Karl Popper-Sammlung

Foto: Räumlichkeiten der Karl-Popper-Sammlung

Die Karl Popper-Sammlung (KPS) verwaltet die 1995 aus dem Nachlass des Philosophen erworbenen Bücher, Korrespondenzen, Manuskripte und anderen Schriften und stellt diese zur wissenschaftlichen Auswertung bereit.
Informationen erteilt: Mag.a Nicole Sager, nicole.sager(at)aau.at, Tel: ++43 (0)463/2700-9511

Mit Wirksamkeit 1. Oktober 2008 wurden die Rechte an den Werken und Korrespondenzen Karl Poppers durch die bisherige Nachlass-Verwaltung (The Estate of Karl Popper, Raymond und  Melitta Mew, South Croydon, England) der Universität Klagenfurt / Karl Popper-Sammlung übertragen. Seither ist der Karl Popper-Sammlung das Karl Popper-Copyright-Büro angegliedert. Alle Anfragen betreffend Übersetzungen und Neuausgaben von Werken Karl Poppers müssen an dieses Büro gerichtet werden.
Informationen erteilt: Dr. Manfred Lube, manfred.lube(at)aau.at, Tel: ++43 (0)463/2700-9585